Stiftungsziele

Ziele der HENNER GRAEFF Stiftung sind die Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Tumorzellbiologie/Onkologie. Die Schwerpunkte liegen hierbei auf wissenschaftlichen Studien zur Rolle tumorassoziierter Protease-Systeme, krebsrelevanter biologischer Faktoren und zugrunde liegender molekularer Mechanismen, die die Tumorprogression und-metastasierung beeinflussen.

Diese Stiftungsziele sollen über die Unterstützung von sowohl grundlagenorientierten als auch klinischen wissenschaftlichen Untersuchungen erreicht werden, die sich mit der (patho-)physiologischen Rolle von Protease-Systemen und damit wechsel-wirkender biologischer Faktoren beschäftigen, insbesondere im Hinblick auf solide maligne Tumore, einschließlich Brust- und Eierstockkrebs.

 

Folgende wissenschaftliche Aktivitäten sollen unterstützt/gefördert werden:

  • Studien zu Krebsbiomarkern und ihrem Potential als diagnostische und prognostische Werkzeuge in der Krebstherapie zu dienen,
  • Evaluierung molekularer Mechanismen, die der Tumorentstehung und Tumormetastasierung zugrunde liegen,
  • Ermöglichung der Teilnahme von jungen Wissenschaftlern an wissenschaftlichen Konferenzen/Workshops/Symposien mit krebsrelevanten Forschungsaktivitäten/-Inhalten
  • Wissenschaftliche Kooperationen zur Erreichung der Stiftungsziele der HENNER GRAEFF Stiftung, und
  • Verleihung von Forschungspreisen für außerordentliche wissenschaftliche Leistungen in der Krebsforschung.