Henner Graeff Promotion Price

als Auszeichnung von Wissenschaftler(innen) mit außerordentlichen wissenschaftlichen Leistungen im Sinne der Stiftungsziele.

Preisträger 2015:

Isobel Scarisbrick, PhD

USA

in Anerkennung ihrer bahnbrechenden Beiträge im Bereich

„Biological and clinical role of kallikrein-related peptidases KLKs in the central nervous system: using new strategies to introduce KLKs as targets for neuronal repair“


Preisträger 2017:

Peter Goettig, PhD

Österreich

in Anerkennung seiner bahnbrechenden Beiträge im Bereich

“Structural Biology and Proteolytic Activation of Kallikrein-Related Peptidases”


Preisträger 2019:

Daniela Lössner, PhD

Großbritannien

in Anerkennung ihrer bahnbrechenden Beiträge im Bereich

“Biological Role of Kallikrein-related Peptidases and Their Interacting Factors in the Tumor Microenvironment of Ovarian Cancer“

und im Besonderen auch für ihre erfolgreiche

„Development of Bioengineered 3D Cell Culture and Orthotopic Xenograft Approaches to Validate Their Suitability as Cancer Biomarkers and for Therapeutic Targeting of Patients with Advanced or Chemoresistant Ovarian Cancer”